Tipps für Veganes Grillen – Was grillen Veganer?

Beim Veganen Grillen gibt es viele leckere Produkte, die das fleischfreie Grillen zu einem Genuss machen. Vieles ist einfach vorzubereiten und schmeckt hervorragend. Als Veganer verzichtet man bei der veganen Ernährung auf alle Nahrungsmittel tierischen Ursprungs wie Fleisch, Eier, Milch oder Honig. Fast jedes Gemüse lässt sich zu leckerem Grillgut verarbeiten und auch fleischlose pflanzliche Alternativen für den Grill gibt es inzwischen in jedem Supermarkt.

Was grillen Veganer also am besten? Hier finden Sie einige Tipps für Veganes Grillen / Grillen ganz ohne Fleisch. Alle Zutaten unten lassen sich prima beliebig kombinieren und mit Salz, Pfeffer, Kräutern, Gewürzen, Knoblauch, Olivenöl oder Limetten- und Zitronensaft würzen und verfeinern. Dazu passen hervorragend vegane Marinaden, Saucen und Dips.

Vegan Grillen – Gemüse und Obst

  • Antipasti / Gemüse wie Paprika, Zucchini, Champingnons/Pilze, Auberginen, Tomaten, Zwiebeln, Spargel, Kohlrabi, Fenchel, Artischocken, Kürbis
  • Kartoffeln, Süßkartoffeln als Folienkartoffeln, als Fächerkartoffeln oder direkt mit Schale grillen – zu einen leckeren Dip
  • Gefüllte Tomaten, gefüllte Paprika oder gefüllte Champingnons
  • Maiskolben
  • Bananen
  • Ananas, Mango, Äpfel, Birnen, Pfirsich

Vegan Grillen – Fleischersatz

  • rein pflanzliche Würstchen oder Steaks aus Tofu, Seitan, Tempeh oder Soja
  • beispielsweise Tofuwürstchen, Seitansteaks, Tofu-Burger
  • veganer Grillkäse

Vegan Grillen – Sonstiges

  • Knuspriges Stockbrot
  • Brot, Baguette oder Ciabatta mit veganer Kräuter- oder Tomatenbutter
Tags: